Ich hab es nun schon öfters geschrieben, die Jagd hier im Forst von ALZ hat absolut nichts mit weidmännischem Fortune gemein.

Der eine und andere wird meinen, wenn störts?

Nun, die alle Nasen lang zu sehenden Ansitze am Feldrain, und im Wald, sind nach dem Sturm schnellstmöglich wieder aufgebaut worden. Dh. jemand hat richtig Druck am leichten töten. Oder ist es nur das Privileg auf so vielen wie möglich mit Ferngugg sitzen zu dürfen? Dagegen spricht, die massive Anzahl von blauen Tonnen, welche überall zu finden sind.

Was hat zum Bleistift eine Firma wie Signus als schon mal mit künstlichen Gelenken in die Schlagzeilen geratene Firma, jetzt mit Wirbelsäulen handelnd, mit so vielen blauen Tonnen Vergorenem auf ihrem Hof zu tun? Warum hat der Sturm auf deren Grund so massiv umgelegt, fünf Meter weiter gegen die Sturmwindrichtung nichts? Selbst eine stählerne Leuchte ist geknickt und zeigt unmissverständlich wie ein Finger auf das Gebäude, welches wohl etwas anzeigen tut.

Gleiches gibt es am Friedhof zu sehen, eine Leuchte ist im Mast abgeknickt und zeigt Richtung Grab, welches es zum Zeitpunkt des Sturmes noch nicht gab!

Ach ja der Baum hat nun zwei Stützen bekommen, und ich durfte lernen, wie so was fachmännisch gemacht wird. Der Auftrag zum Stützensetzen kam am Dienstag rein, nach Aussage, vom Planzen zum Montag morgen, war nichts bekannt. Ich werd ihm weiter Wasser geben, je nach wie es versickert, die Kahl hat ja genug davon, auch wenn man dabei das Risiko eingeht von großen gelben Ungetümen auf dem Parkweg umgefahren zu werden.

Die Bäume zur Gartenschauzeit gepflanzt, haben teilweise in der Erde über kreuz verlaufende Spanngurte über den Wurzelballen. Der so fachmännisch gekappte zeigt exakt an, wo die Stadt nun ihre Panzerfurt gebaut hat!

Dh. die Gefahrenpunkte werden alle vor  dem Ereignis angezeigt. Dies heisst aber auch, da der schwarze Papst angefangen hat mit Süßholzraspeln, ihm also die Spieler ausgehen, dass es schon bald mörderisch müffeln könnte, aus den diversen Belüftungsschächten der Stadt. Ich wäre nicht für luftdicht verschließen derselben, da dies das Grundwasser beeinträchtigen könnte. Zumal überall die sogenannte Druckfernwasserleitung, einen auch zentral im Park, ihre Eingänge hat.

Den Hasenfüsigen sah ich jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr im Stadtbild, dann wird er wohl mit ertrunken sein.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed