Heute war einiges geplant, zwischen meinen Ohren, manches sollte sein, anderes nicht, an seinem Geburtstag. Meine Schwester hat allerdings mehr im Kopf, sie hatte Blumen besorgt zum Aufstellen. Eine passende Vase zu finden, war zwar wieder ein Akt der Selbstfindung, ging aber gut aus.

Die Bäume am Elbradweg nach Kaditz, Richtung auf die Kirche zu, sind wohl im Frühjahr geknickt worden, sagte mir ein älterer Herr mit Hund.

Neue Cantilever-Bremsschuh für mein Radl hab ich ergattert, es wahr doch sehr grenzwertig von der Burg abwärts. Dabei bin ich wieder mal viel zu lang um neue Räder rumgeschlichen, alle haben irgendwas nicht, oder sind wackelig wie Espenlaub, wegen ihrer Vorderradgeometrie. Selbst ein Rahmen aus Chemnitz ersetzt nicht einen, den ich meinem Vater erlaubte in den Schrott zu geben, aus Unkenntniss heraus, dass die Menschheit viel zu viel vergessen hat. 

Anschauen bei Licht wollt ich mir auf dem Friedhof dann doch den Kranz. Also beäugte ich auch andere Aufälligkeiten. Beim großen steinernen eisernen Kreuz ist von hinten mit Farbe zu lesen 'fs'.

Die Kirche hat 2017 wieder bronzene Glocken erhalten. 1920 hat es im Tausch eiserne gegeben nach dem Krieg, die mittlere steht aktuell neben dem Denkmal für die Gefallenen.

Es war wieder Serviettenarbeit angesagt, ob der unvermuteten Inschriften auf den Glocken. Ich hatte erst mal nur eine. Und war auch pünklich zum einzigen offenen Tag im neuen Teil des Friedhofs, um dort, in der Verwaltung zu erfahren, dass es insgesamt drei sind. Auf der mittleren steht also:

AG LAUCHHAMMER WERK TORGAU 1920 No 12-1 R12 G34

Die Buchstaben ergeben 'Name Day' 

Die große Glocke steht nun auf dem oberen Friedhof, und hat folgende Beschriftung:

AG LAUCHHAMMER TORGAU R14-1 G36 1920

GOTT ZU EHREN - DEN GLAUBEN ZU MEHREN - DEM LEID ZU WEHREN

Die Buchstaben ergeben hier 'David' und 'Emotion'

Die kleinste hinter der Garage im oberen neuen Friedhof noch mit Geschirr, denke ich sollte an David's Namenstag vor der Weihnacht mit den neuen zusammen ein Glockenspiel bilden.

Auf ihr steht wie auf der großen geschrieben plus die die Folge 1920 R20-4 G118.

Der Herr von der Friedhofsverwaltung war gerade dabei einem Anderen am Telefon Rosen von Adam Austin zu empfehlen, als ich nocheinmal in sein Büro trat. Damit haben wir den 18.12. als schon mehrfach kolportiertes Datum.

Die alten Glocken https://youtu.be/WTNrXe01Y4Y

Die neuen Glocken https://youtu.be/Lc_sALBJCFw

Ein Wunder ist es ja schon, dass die alten nicht eingeschmolzen sind, nun müssen sie nur noch zum Läuten gebracht werden. Ich denke da an ein Holzgestell neben dem Mahnmal.

Nun ist die Frage, Lauchhammer von 2017 ist in Insolvenz, wie kommt man an die Daten der neuen Glocken?

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed