ist in Osteuropa und russisch Asien zusammengebrochen.

In China hat er sich von einer jahrtausende dauernden kaiserlichen, über eine sozialistisch - kommunistische, zu einer wieder mehr dem Eigentum verpflichteten Zentralgewalt weiterentwickelt.

In Westeuropa und Nordamerika versuchen viele Kräfte den Sozialismus erstmals zu etablieren.

Frankreich ist das momentan abschrekendste Beispiel, wie ein Sozialismus unter Leitung der Hochfinanz dem Volke dient.

Italien versucht mit aller Macht ihre sozialistischen Erfahrungen zu nutzen, um davon los zu kommen.

Südamerika taumelt pro Land von einem sozialistischen Experiment zum Anderen mit unvorstellbaren menschlichen Opfern.

Warum verherrlichen die Theoretiker seit Marx, die dann auch der Hochfinanz entstammen, den Sozialismus?

Meiner Erfahrung nach, weil sie unfähig sind, mit ihrer beider Hände Arbeit für ihr Überleben zu sorgen.

Die kommunistische Internationale versucht weiterhin mit allen Mitteln ihre neue Weltordnung zu etablieren. Ok jeder soll das Recht haben für seine Ziele zu streiten, nur sind wirklich alle Mittel erlaubt? Was treibt sie an? Was wissen sie, was uns verborgen geblieben ist. Die Abermillionen Toten der x-sozialistischen Experimente müssten doch Abschreckung genug sein? Sind sie aber nicht!

Ergo sind es diese Toten die dieses Handeln scheinbar antreiben müssen. Eine andere Erklärung ergibt sich einem Denkenden hier nicht. Dies führt momentan in USA zu wilden Theorien..

Nach unserem Verständniss leben wir in einer dreidimensionalen (räumlichen) Welt. Dies war etliche Jahrtausende so, bis Einstein kam, und uns die relative Zeit als vierte Dimension gab. Und ja man kann da auch noch mehr denken..

Es ist anzunehmen, dass die Erbauer der Pyramidenbauten-Kultur dieses Wissen schon besaßen. Warum und wann ist dies aber verlorengegangen?

Angenommen es gab schon einmal diesen 'Idealzustand' eines weltweiten Sozialismus mit einem Zentrum in Atlantis. Was hat zur Auslöschung geführt, ein kosmisches Ereignis oder Lethargie?

Wenn es einzig die Lethargie gewesen wäre, wüssten wir heute über Mythen transportiert rein gar nichts von dieser Menschheitsepoche! Es hätte sich eine immer kleiner werdende Population herausgebildet, die ob einer Bewahrung eines WAS? nicht bemüht gewesen wäre.

Nein es muss eine aktive zentrale Hochkultur im lathargischen Zustand gewesen sein. Entweder wirklich schwimmend im Atlantik, oder aber auf Santorin oder aber in der heutigen afrikanischen westlichen Wüstenregion. Dazu ein kosmisches Ereignis, welches von jetzt auf gleich verschiedene Veränderungen einleitete: Abschattung der Energiequelle führt zu Kälte, Anstieg der Meerespegel um signifikante statische Tiden usw..

Innerhalb der überlebenden voneinander abgeschnittenen lethargischen Populationen gab es noch intellektuelles Potential welches auf 'primitive' Weise das WAS? für die nachfolgende Generation zu bewahren gedachte. Dies schliff sich unterschiedlich ab über die Zeit, hat allerdings heute viele Gemeinsamkeiten. Wichtig für die Gemeinschaft war wieder vordergründig, wie man mit dem Etwas zwischen den Ohren und den eigenen Händen für das Überleben sorgen kann.

Was wissen wir heute (wieder)?

Mit Sicherheit, das sich ca. 325 unserer Zeitrechnung viele Herrscher zusammengefunden haben, um Geschichte (neu) zu schreiben. Warum sie dies taten? Dazu ein Denkansatz ganz unten;)

Mit der Zeit haben wir im Micro- wie Macrokosmos bestimmte Gleichartigkeiten entdeckt, eine davon ist das Fraktal. Ein determiniert mehrarmiges spiralförmig mehrdimensionales Objekt, welches überall wiederzufinden ist.

Besonders bekannt wurde es im aufkommenden Computerbereich in Form der Darstellung der Mandelbrot-Menge, und hier insbesondere deren Grenzbereich. Unsere Milchstrassengalaxie ist als an den Enden gebogenes Spiralgebilde in Raum und Zeit verankert, aber auch unsere Denkzellen sind so miteinander verwoben. Die Quantentheorie geht davon aus, dass einzelne Zellen und Atome über diese Struktur miteinander agieren.

Wem ist es nicht schon einmal aufgefallen, man schaut einen anderen wildfremden Menschen von hinten, aus gehöriger Entfernung, an. Und ohne, dass dessen Augen-Blickwinkel uns erfasst haben könnte, dreht dieser plötzlich energisch den Kopf in unsere Richtung, um eventuell visuell abzuprüfen, was das Unterbewußtsein signalisierte?

Was signalisiert also das Unterbewustsein den Sozialismusbefürwortern, trotz der Übermacht der bisher gemachten negativen menschlichen Erfahrungen?

Manche meinen dies wäre nur spirituell erklärbar, läge auf der vierten Dimension und wäre böse vom Wesen her zu nennen. Leider kollidiert dies mit der Raumzeit, diese belegt nach unserer Physik diese Dimension. Andererseits sind die wenigsten Menschen mit dieser Raumzeit, trotz Schule, vertraut, sodass hier also eine andere als die drei offensichtlichen gemeint sein kann. Dann gibt es da noch die genauere, und eventuell auch originalere, Beschreibung im Koran, wer der Teufel genau ist..

Angeblich soll es im chinesischen nach Sidney Riddenberg eine Ausgabe des Kapitals geben, welches in verständliche Worte übersetzt sei. Die Marx'sche original Sprache war mir immer ein Graus. Eine endlose Aneinanderreihung von Schachtelsätzen, bei deren Lektüre Kopfweh angesagt ist. Die benutzten Worte waren schon zu Marx' Zeiten nicht in dem Kontext im Sprachgebrauch, weswegen beim Lesen keine Buchstaben Assoziation möglich ist.

Zur Verdeutlichung: ein geschriebenes bekanntes Wort einer beliebigen Sprache muss nur im ersten und letzten Buchstaben stimmen. Alle übrigen Buchstaben können in beliebiger Reihenfolge allerdings  möglichst vollständig vorhanden dazwischen aufgereiht sein. Damit gebildete Sätze sind fliesend zu lesen!

Das Kapital kann man nicht fließend lesen, und trotzdem sind und waren Heerscharen begeistert von dem Text?

Auf der Suche, was ist es?

Q189 Alles, von dem ihr glaubt, es sei richtig, ist falsch. Der 'Kult' beherrscht die Welt. Fantasieland.

Was will uns also die NSA sagen, wenn sie diesen Text wieder zugänglich machen will, den scheinbar Teile des FBI abgeschaltet haben?

Goethe Freigebiger wird betrogen, Geizhafter ausgesogen, Verständiger irregeleitet, Vernünftiger leer geweitet, der Harte wird umgangen, der Gimpel wird gefangen. Beherrsche diese Lüge, Betrogener betrüge!

Kann es wirklich sein, das Michelangelo seine Pietà, in Ehrfurcht geformt für eine kleine Nische in der ursprünglich schiefen Peterskirche,  nur als Stiftung [von einem französischen Bischof, ohne ein bisschen Wissen von diesem geerbt zu haben,] schuf?

11(28).Febr.2013 der deutsche Papst tritt überraschend zurück, es fehlt ihm die Kraft für die Arbeit eines Papstes?

Comments


Comments are closed