hat sich nun seine Bahnen gegraben, und die beteiligten FIRMEN waren sogar so frei ihre Namen und Zeichen plus Dienstsiegel mit allen Stabbuchen zu exponieren.

Damit haben sich alle in Tateinheit des Angriffs auf die Schöpfung wissentlich schuldig gemacht. Sie wird die Strafe, die einmal dafür festgelegt wurde, wie aufgeschrieben ereilen. Alle haben den Corona Intelligenztest wohl nicht bestanden.

Wissen ist eine Holschuld.

Es soll keine weitere Sintflut geben, wie aber die schwarzen Schafe, die sich damals unter die Arche Passagiere schlichen, wie die Babylonier nach dem Auszug, ausfiltern im Heute?

Sind die sich als Menschen gebenden Wessen, in der Lage zu hinterfragen wer, wann, warum den tausendjährigen Begriff  Corona für diesen Plot verwendete, also beseelt, mit gesundem Menschenverstand befähigt zu tun?

Der Herr Manfred Jung, als persönlich haftende PERSON, der Firma EDEKA KIRCHNER ALZ zuzuordnen, durch seinen mit keinem gesunden Menschenverstand begründbaren feigen tätlichen Übergriff von hinten.

Der Herr PHM Bart Bayer, als persönlich haftende PERSON, der Firma Constellis/POLIZEI ALZ zuzuordnen, wegen seiner aktiv begangenen Vergewaltigung.

Die persönlich haftende PERSON Kammerer, seines Zeichens RICHTER, in Verletzung der SHAEF Gesetze nach HLKO von neunzehn sieben (1907) unter der Anmaßung sie sei ein Amt und Gericht, unter Benutzung eines falschen computer generierten Siegels, aber feige wie der Jung, unterzeichnet sein Schreiben mitnichten. Sein Angebot wirkt nach Wert seines Geldes auf zweihundert fünfzig Milliarden Goldmark plus unbenannte Gebühren seiner Unternehmung als Forderung.

Die persönlich haftende PERSON Burcyk, ihres Zeichens Justizobersekretärin in gleichem Maße wie die PERSON Kammerer, wenn auch mit geringerer Tatbeteiligung. Hier vorallem rechtlich die Hauptlast des JUNG, BAYER und KAMMERER offensichtlich tragen wollend, durch Zeichnung in der kompletten persönlichen Haftung! Dies kann nur bloßes Unwissen der PERSON sein, und bedarf der Aufklärung!

Dabei ist es der Berufsgänger Personen KAMMERER's und Burcyk's Pflicht Veröffentlichungen zum Gerichtsverfassungsgesetz, hier Aufhebung der Geltungsbereiche mit den Bereinigungsgesetzen der Alliierten aus den Jahren zwanzig sechs (2006) Ende Dezember zwanzig sieben (2007) und zwanzig zehn (2010) zu beachten. Im weiteren daraus beziehend zu wissen, dass auch unter allen anderen das IfSG keinen Geltungsbereich kennt.

Als Zeichen zu den Akten seitens der fordernden FIRMA ist hier nur eineindeutig entzifferbar, und geheftet auf einem mit Strafbefehl betitelten DINA4 Blatt CS116Js3740/21, wobei auf einem weiteren fliegenden Zettel noch eine 331 am Anfang geschrieben steht.

Aufgrund der Lage der Ereignisse und der Dokumentation in der Zeit wird deutlich, dass sich die Firma AMTSGERICHT wissentlich nicht an ihren im Schreiben angezogenen Textkanon halten will.

Wohl wissend, dass sie, da die Texte der Spiegel ohne Geltungsbereich, und damit weder geltend noch gültig, meinen darum für sich festlegen zu können, auch ohne Vertrag ihre Forderung erheben zu wollen. Siehe zweiter Absatz dieses Eintrages oben. Nur bedarf es dazu eben genau der geänderten Texte im Speculum des fordenden Vertragsangebotes, so wie der Bischof von Rom den von seinen Vorgängern im Beisein der Zeugen besiegelten Spiegel als wahrhaftig in zwanzig zwölf anerkennen musste.

Da sich alle vier Wesen als FIRMA nach römischem Seehandelsrecht zu erkennen geben, sei ihnen hiermit nocheinmal öffentlich auf der [Ku:]haut mitgeteilt, sie bemühen mit einem nicht dem römischen Seehandelsrecht unterliegenden Menschen einen Handel erzwingen zu wollen. Bis auf den Jung, welcher mit vollständigerem NAMEN Auftritt, verstecken die Übrigen sich noch dazu hinter Verkürzungen, warum?

Nach älterem römischen Recht ist dies Piraterie an Land. Der Ausgang ist bei Gaius Julius Caesar nachzulesen!

Nun könnte man einwenden, was interessiert uns dieses Geschwätz eines Einzelnen? Auch entspricht es so gar nicht der geforderten Norm der sich AMTSGERICHT nennenenden Firma in AB Zweigstelle ALZ.

Es gilt das Recht, auch wenn Manfred Jung und Bart Bayer schon eindrucksvoll aufzeigten, das aktuell nur das Recht des Stärkeren zu gelten scheint, also das Recht des unzivilisierten Barbaren, der sich im Kostüm fühlt und stylt, wie eine Zeichentrick Comic Figur!

Nur unter der Annahme der Wahrhaftigkeit, nach Johannes Offenbarung am Ende einer jeden Bibel aufgeführt, es soll keine reinigende Sintflut geben, würde dann zugelassen, dass das Recht des Stärkeren sich durchsetzen tut, weil dies wär unfair, einer Sintflut könnten Jung und Bayer mit bundesdeutschem Seepferdchen-Abzeichen nichts entgegensetzen, also bekommt jeder seine faire Chance, oder?

Also auch die andere Seite, welche im Fleische zahlenmäßig weit unterlegen scheint, oder?

Diese Chance wahrzuhaben, ist den Menschen vor knapp zweitausend Jahren nach Kalender Gregor aufgeschrieben worden. Das da Aufgeschriebene entfaltet mit jedem neuen Sonnenaufgang seine reinigende Wirkung unter den Menschen.

Als Jurist mit Staatsexamen frage man sich, warum hat wer und wann mit welcher Absicht in der langen Zeit von neunzehn sechsundfünfzig bis zwanzig zehn so massiv an den Geltungsbereichen der Rechte im westdeutschen Rechtsnormen-Kanon geschraubt?

Ist dies alles bloßer rainer Zūfall, oder sollte da ein Quentchen mehr Wahrheit zu erkennen sein, sofern man gesunden Menschenverstand sein Eigen nennen tut?

Persönlich weiss unser einer, nach einem halben Jahr, also einem Semester Studium Jurisprudenz, muss man sich entscheiden. Wirft man die Ethik, sofern man eine menschliche besitzt, über Bord, und ist kaum rettbar ob seiner Verbrechen während des langen Berufslebens im Namen des Rechts.

Oder steigt aus, und läßt seinen Geist sich mit etwas ganz Anderem beschäftigen.

Oder macht weiter, beschäftigt sich auch mit Rechtsgeschichte und oder der grundlegend anderen Rechtsnormung im angloamerikanischen Geltungsbereich, und betreibt hiernach die Juristerei mit dem Motto keine Verbrechen im Namen des Rechts zu begehen?

Unser Einer hat es schon nicht nur einmal aufgeschrieben in einem weblog hier als tweet oder im fratzenbuch. Es gibt seit einigen Jahren die Gewissheit, dass einmal einer weggesperrt werde, gleichzeitig gilt WWG1WGA, dies meint für diese Situation eine Gefahrensituation für das letzte A höchster Priorität. Aus diesem Grund hat General Flynn auch die politisch motivierten juristischen Spielchen auf sich genommen drei Jahre lang, weil die Ortung das wie in ihm bleiben muss. Wer es einmal manifestiert, sollte sich nicht darüber wundern, wenn plötzlich zu viele CH-47 einschweben, dann ist es zu spät, alles bis auf einen den Erdboden gleichmachend, es wird keine Gefangenen, keine Deals, keine Grabsteine und Register geben!

Zitiert im Lauf der Zeit, und übertragen aus einer alten Schriftsprache: Aus diesem Grund spiegele Unfähigkeit vor, wenn du fähig bist. Passivität, wenn du kampfbereit bist. Wenn du nahe am Feind stehst, täusche ihm vor, du wärst weit weg. Wenn du vom Feind weit entfernt stehst, täusche ihm vor, du wärest ganz nah. Und dies ist nicht etwa aus dem Saxsenspiegel, sondern aus einer anderen Zeit, dem Saxsen aber heute wie damals wohlbekannt.

mit Liebe

 

Comments


Comments are closed