Heute wurde ich wieder gefragt, wann ich weg bin, ich weiss nicht warum man sich darauf freut, denn es ist nun fest, es wird Greenland und hier wird eine Wüste wie die Karakum, oder Sahara.

Aber was hat es nun mit Pfingsten auf sich? Die Katholiken bestehen darauf, heute wäre der Gründungstag der Kirche, weil den Jüngern der heilige Geist fünfzig Tage nach der Ermordung Christi erschienen sei, also Saint Paul.

Dies sei in Jerusalem gewesen. Wo lag dieses?

Der Jude hat heute wenige Gebote zu beachten, eines hat er sich selber auferlegt, Milchspeisen zu sich nehmen, also Käsekuchen essen zum Bleistift.

Im Generationenpark in ALZ war nun im zweiten Jahr nach dem Verweigern der Verträge von zwanzig neunzehn, ökumenischer Gottesdienst im Freien. Letztes Jahr wurde noch kurzfristig abgesagt. Alle mit Stuhl oder stehend waren mit dem Malzeichen auf der Stirn da anwesend, ein beklopptes Bild für die Götter.

Das heißt dann aber auch, da diese sich von ihrem Gott, der Quelle, getrennt haben, dass sie nicht mehr sein werden nach Johannes, denk ich. Und sie waren alle versammelt, mein ich.

Wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist, gestern in der Kirche in Wasserlos war eineindeutig deutscher Kirchengesang der Gemeinde mit Vorsänger in Eunuchentonlage zu vernehmen. Heute im Freien ward davon gesprochen, dass man nicht selber singen dürfe, aber eine Combo täte können.

Ich weiss ich bin ich, weiss auch, dass mein heutiger Körper nicht der von gestern. Weswegen hab ich mich nach dem englischen und französischen Liedbeitrag und den Worten dann auch bald getrollt. Die Interpretin danach an der Kirch darauf angesprochen, meinte, sie hätte fast nur deutsche Lieder gesungen..

Ihr älter Musikus, wusste nicht was ein Geburtszettel ist, was Konkordat bedeutet, noch, für was der Spartakus stand, aber er kannte Pi.

Leut auf der Gass meinten, sie hätten nur acht Jahre Volksschule, wüssten deshalb nicht was Pi sei. Dass macht Sinn, wo ich mit dem Ansinnen in HH konfrontiert wurde nach ALZ zu kommen, wusste ich, dies ist der Spessart, das Armenhaus Deutschlands, war dann allerdings überrascht dass es anders als erwartet ausschaute.

Gestern noch machte der evangelische Pfarrer mit roten Schuhen an den Füss und Kind im Wagen und Kino in der Hand am Gemeindesaal, darauf aufmerksam dass die Straße für Autos sei, ich, es gelte Paragraph eins, er resigniert, ja sie haben Recht.

Heute hatte es den Anschein, er mit einem etwas schmutzigeren weiss, neben dem Katholischen, beide emsig bestrebt die Verordnung vor dem Bürgermeister und dessen Zweiten, immer fleissig das Malzeichen auf und ab beim Sprechen einzuhalten, als hätte er sich den Kevin allein zu Haus, samt Kommentar aus der Eppstein Aufklärung angetan.

Weil über das Zeichen des Tieres haben sie sich gegenseitig abhängig gemacht, auch wenn sie von der Kanzel was anderes schwätzen.

Die geht in etwa so.

Der Kevin ein Kinderstar mit Brutalität gegen seinen Körper im realen Hollywood Leben konfrontiert, bekam von seinem Produzenten nicht nur einmal aufgezeigt, was es mit den roten Schuhen, die dieser sich, genauso wie sein oberster Kirchenfürst, leisten konnte, auf sich hatte. Kevin wollte leben, nicht zu Schuhen verarbeitet werden, fügte sich der Gewalt.

Und auch hier immer wieder die unschuldigen Kinder, welche sofort Kontakt herstellen wollen, vorallem noch mit der Quelle verbunden, zeigt sich dabei.
Eine ältere Dame auf dem Rad, meinte resolut mit achzig dürfe man dies, sie hat ja Recht nicht alles ist so gemeint wie geschrieben, auch noch mit der Quelle verbunden. Ihr Mann hatte ein Versicherungzeichen am Rad, regelt nun bei fünfundvierzig erst ab, aber eigentlich wollte er sein Rad gegen meinen Stock tauschen, hatte ich mehr den Eindruck.

In zwei Bänden der Mathematik für Hauptschule GAMMA 9, einmal Lehrerband und für den Schüler, während der Andacht gelesen, zeigt auf, der Lehrer muss nicht wissen was Pi ist, der Schüler bekommt als Hilfestellung auf, es einmal mit drei und andersmal mit drei Komma eins vier zu probieren. Im großen Teil der Division kein Hinweis auf beiden Seiten, doch einmal zweiundzwanzig, das doppelte Palindrome von elf, durch sieben zu Teilen.

Dieses Wissen ist nicht mehr, genauso wie die exakte Bedeutung des übernommenen sogenannten Mainzer Rades, also das Rad des Lebens, man kennt noch den Gotteswagen, die Mathe dahinter nicht. Warum ist dies so?

Warum Mathe?

Wenn wir im Heute unter Wissen verstehen wollen, vieles, wenn nicht gar alles zu hinterfragen, und dann aus verschiedensten Quellen entwender gleichartige Antworten zu bekommen, oder sich vollkommen widersprechende, die Wahrheit als Antwort auf die Fragen muss existieren, wird mit Gewissen beurteilt, führt zu einem Urteil.
Weiss nicht, oder ist mir egal, oder hat mir der und jehner gesagt, hat mit Wissen nichts gemein!

Also zu einer Zeit, wo das alte Testament (AT) schriftlich entstanden ist, gab es noch keinen Johannes und dessen Offenbarung. Im arischen Indien existierten schon lange die Zahlen, so wie in den Runen deren Regeln verschriftet sind, die wir heute kennen, nur gibt es diese nicht im Hebräischen, der Schriftsprache des AT.

Dieses ist offensichtlich von jemandem geschrieben worden, der wie wir im Heute, mit den Zahlen umgehen konnte. Er benutzte diese Wertigkeit der Buchstaben (A 1 B 2..), um in den Text Prüfungen der Art des Rechnens einzubauen, die heute jede Verfälschung der Verse aufzeigen tut.

Wenn also der Johannes, nun im Grichischen „ΧΞϚ“ (Chi, Xi, Stigma) oder „ΧΙϚ“ (Chi, Iota, Stigma), also 666 oder 616 aufschreiben sollte, als Buchstaben kodiert, und dazu "Weisheit" und "Verstand" vermerkt, um das Zeichen des Tieres zu erkennen, dann stellt er unbenannt auf solche Mathe ab, da er -nur- aufschreibt, was ihm aufgetragen.

Wir im Heute haben fast alle die Möglichkeit, wenn wir gesund sind, solches Rechnen in der Schule zu lernen, wie sie der Schreiber des AT wie selbstverständlich benutzte. Wenn wir also heute nicht mehr einkaufen gehen können, weil uns das Zeichen, der Erkennung im Supermarkt unsichtbar auf den Körper geschrieben ist, so ist die Prophezeihung erfüllt, die Frage ist wer oder was ist das Tier?

mit Liebe

 

Comments


Comments are closed