als scheinbar jemandem ein Licht aufging, oder was sonst?

Der Schuhladen hatte zwar absolut nix für unser einen im Angebot, auch wenn ihm Hilfe angedroht wurde. Mir ist nicht mehr zu helfen.

Wobei?

Kein Schild von irgendeiner Windel, und niemand, der wieder bis zum Erbrechen diskutieren wollte, warum die Gesichtsvermummung doch so wichtig sei! 

Warum hatte der Kaufladen wieder auf? Gefühlt Vorgestern hatte er zugesperrt und alles Leer geräumt, nun wieder offen? Weil ihm die Decke runtergekommen sei. Er wüsste schon warum er das alles hin und her räumen täte, und auch warum die Decke unten war, meinte der ehemalige Diskutant, auf Nachfrage.

Auf dem Stadt-Markt bei voller Beleuchtung war Rummel mit vielen Buden, Karussell etc. Ein Mann mit Radl stand da, mit Fragezeichen im Gesicht, wie sich selber fragend? Ich sprach ihn an, und stellte ihm meine Frage.

Verstehen Sie dass hier? Er, nein, wenn man bedenkt was die vorgestern noch für einen Zirkus um die Abstände und so machten.

Ich fragte weiter: Was meinen Sie, ob die Leute hier nun so zahlreich anstehend, selber wissen, daß es da ein Problem gab? Er, die meisten wohl nicht!

Ich berichte ihm, vom Drogisten, wo die Automaten nix von der Klopapier-Kalamität vorgaben zu wissen. Er, echt jetzt?

Und als ich dann in der Zeitung, also dem Main-Echo, dem Wahrheitsblatt hier am Ort lesen musste, dass die Inzidenz in AB auf fast fünfzig gestiegen sei, erlosch das Licht nun wieder.

Einige lange Minuten später bekam ich auch noch von anderer Seite meine Antwort auf die zweite Frage. Alzenau no one. Ist dies also unter Alzenau Fiasko zu buchen, oder unter den verschieden Beschreibungen einer Wüste?

Da ich zwei Schirme bei mir hatte, brauchte ich keinen dritten, sorry Leute, bei einem ja;)

mit Liebe

Comments


Comments are closed