auf, war meine Frage schon immer. Auf der einen Seite entfalten diese ein Druckmittel, wenn zum Zeitpunkt eine sogenannte wichtige Person, die örtlichen Gegebenheiten aufnimmt, oder sich hinstellt und Wegelagerei betreibt, oder von Wägen zu Wägen schleicht, um nach einer Grünen Plakette zu spähen.

Auf der anderen Seite sind diese Personen, denn sind es noch Menschen?, komplett damit überfordert, wenn man sie darauf anspricht, ob dass was sie da gerade tun, denn gerechtfertigt ist, unter dem Umstand, das jeder das Schild da aufgestellt haben könnte, oder da keine Plakette eingeklebt haben könnte.

Und da dies so ist, dass dies jeder tun kann, bitte fragen Sie ihren Baubetrieb, Gartenbauer etc. ist das System am Arsch.

Es gelten keine größeren Vorschriften und Gesetze mehr, wenn schon im Kleinen niemand sich in der Kausalkette darauf verlassen kann, dass dies nicht fälschlicherweise existiert.

Das System ist fertig. Nur merken muss es der Michel noch, was wiederum eine Ewigkeit dauern würde, denk ich.

Stellt sich die Frage, gerade hier lokal, was machen die vielen sich manchmal in hoheitlich aussehende Fahrzeuge setzende privat haftenden Personen eigentlich den lieben langen Tag so? Welche Aufgabe in diesem, es darf jeder System, haben diese noch. Wer zahlt deren Gehälter unter welchem Recht? Welche Unternehmung ist hier involviert, warum eine Unternehmung, ist es also nur Schein die Hoheitlichkeit mit aufgeklebter Wortmarke?

Mit Liebe.

 

Die Frage ist, auf welche Füße die Rechtsordnung Deutschlands  gestellt wird?

Die bisherigen Gesetze haben alle nur ein Ziel, die Manifestation der Herrschaft von 1942, es wäre slso Nonsense diese irgendwie entwirren zu wollen. Auch ist dafür gar keine Zeit.

Völlig unstritig ist, dass viele Verträge nach 1908 als Folge von kriegerischen Handlungen, nicht auf zum Zeitpunkt geltendem Recht fußen. Der eigentliche jeweilige Rechtssouverän, hatte aufgrund seiner laufenden Unterdrückung durch den Vatikan, keine Möglichkeit sein Recht durchzusetzen.

Völlig gleichgültig, welcher Partei der jeweilige Bundestagsabgeordnete bzw. sein nachgeordneter Rechtsreferendar angehört hat, oder sei 1948 hatte, er wird immer im Sinne der 42'er gehandelt haben, weil selbst die Alliierten nicht anders konnten.

Amerika ist quasi nun frei, in England hat sich die Monarchie als blutsfalsch herausgestellt, Russland ist schon länger frei, der arabische Raum hat durch Putin und Trump erkannt wer sein wirklicher Herr ist, China säubert sich selber.

Die Siegermächte von 1945 USA, Russland, China, England und Frankreich sind frei von ihren 42'er Herren, befinden sich rein formal in einem überfälligen Krieg[sende] mit Deutschland.

Sie haben zwei Aufgaben zu lösen:

1) Friedensvertrag mit Deutschland errichten

2) Errichtung einer stabilen Rechtsordnung in Deutschland nach Völkerrecht

Der Friedenschluss kann nach gebildeten Völkerrecht nicht mit dem bisherigen durch die 42'er herausgebildeten Macht geschlossen werden.

Zwei Arten von Recht, die aufeinander aufbauen und sich vom gewesenen abendländischen Recht nicht so weit entfernt haben, existieren.

Dies ist das gegebene Hebräische Recht und das darauf aufbauende US Amerikanische Recht, welches seine Ursprünge wiederum in Europa besitzt.

Demzuvolge ist es logisch, das Deutschland nur von denen vertreten werden kann, welche ihren Anspruch durch das hebräische Recht erhalten haben, und dies in ihrer Blutslinie vererbten. Für Deutschland selber wird dann mho erst mal nur amerikanisches Recht in deutscher Fassung (Sprache) gelten.

Vorraussetzung, ist auch, das Italien komplett befreit wird, weil dieser 800'jährige Krieg gegen die Menschheit bendet werden muss, aus dem die 42'er und ihre Finanzierer wiederum hervorgegangen sind.

Mit Liebe.