Wald und Fluss am Grund des Meeres: Forscher finden Beweise für eine versunkene Stadt in der Nordsee

https://a.msn.com/r/2/AADe5Lz

Ja das Doggerland macht immer mal wieder Schlagzeilen.

Besonders heute in hysterischen Zeiten, sei die Frage erlaubt, wie damals die Menschen die Folgen der Erwärmung nach der Eiszeit, und deren Folgen fanden? Wohl nicht so ganz dolle. 

 

Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch mein Apfelbäumchen pflanzen.

Martin Luther (nicht wirklich!)

https://tagebuch-ht.weebly.com/klimaa.html

Andererseits ein gemeinsames Thema für die zu schaffende Weltgemeinschaft, mit der die Völker dann vollends beschäftigt sind, kann auch so verkehrt nicht sein, weil sie sind damit emsig am tun, und kommen nicht auf andere dumme Gedanken.