in ALZ vor der Kirch, in rot weiß blau plus die österreichische Flagge, waren mir aufgefallen. 

Heut bin mal rein und hab wohl jemanden erschreckt da im dunkeln der Kirch, ganz ohne Licht, habe, wohl vom Pfarrer, Auskunft bekommen. Die Flaggen gehören der Stadt, der Bürgermeister ist dafür verantwortlich.

Und bis auf die Baulast auf der Aussenhaut der Kirch ist alles städtisch, alles unter der Baulast ist Kirch.

Nur in Bayern gibt es keine Baulastbücher, da ist alles im Grundbuch, als Dienstbarkeit, hab ich nun rausgefunden.

Fragt sich nun wieder mein Kopf, wer hat wann zu welchem Zweck diese Konstruktion eingeführt. Ich war der Meinung die Ebene auf gleicher Höhe um die Kirch gehört dazu.

Ob der Herr Dr. Legler dafür eine Erklärung hat, ach der ist ja nicht zu sprechen, auch nicht zu den Rodungen im Bannwald, die mir heut aufgefallen sind.

Zur Aufmunterung: https://youtu.be/RnIMSrWQ8U0

Mit Liebe.

Stand ich doch gestern kurz vor Ladenschluss vor einem Daunen-Jacket schön klein zusammenstauchbar, auch eine bestimmte Farbe hing da, und mein Innerstes meinte - haben wollen. Der Verstand schaute auf die Größe XS, ist glaub ich nix für mich.

Beim zweiten mal, schon etwas nüchterner, fand ich auch andere Größen, verschob es aber, wie so oft. Auf dem Rückweg, war dann 19:30 schon abgesperrt, nur noch Auslass.

Gleiches erlebte ich 18:40 im Pilotta Austellungskomplex, eine Schau über den Neuanfang, nach der Zerbombung Parmas, gesponsert vom ortansässigen Nudelriesen.

Die Tür war mit einem Holzkeil blockiert, wurde aber von innen geöffnet, wenn man diesen energisch genug versuchte zu schieben mit der Tür. Zehn Minuten später kam der Aussteller von Besucher zu Besucher, und teilte mit, 19:00 wird zu gesperrt. Wieder an der Tür ist nur noch die Security anwesend, beim Kampf mit dem Absperrgitter, der Aussteller ist verschwindigkus.

Mit Liebe.