alle teuer erstellten windkraftanlagen im rendsburger raum standen heute still, genau so, wie es die kalifornischen windparks seit zehn jahren tun, nur mit dem unterschied dort stehen an die tausend auf einem fleck! ohne wind is nix und ohne geld fuers oelen is auch nix...

Braegel war heuer bei herrlichem endsommer-wetter auf der 'fahrt in den herbst' von osterroenfeld aus, organisiert vom rendsburger bicycle club von 1894. habe aber keine so alten radln gesichtet weit und breit ;-)  etwas huegelig war die gegend, und speziell um waldhuetten einziartig schoen. da braegel aber rund eine halbe stunde nach dem feld gestartet war und er erst nach der ersten kontrolle eine gruppe zum mitfahren gefunden hatte, wollte er einfach nicht umkeheren und die landschaft nochmal geniesen.. 

streckenverlauf: osterroenfeld, naunhof, bokelholm, emkendorf "blaue pforte", klein vollstedt, katenstedt, bokel-bahnhof, bokel, ellerdorf (k1 25 km), thienbuettel, bargstedter moor, bargstedt, ziegelberg, luhnstedt, nindorf, heinkenborstel, boehmerwald, moertel, tappendorf (k2 +29 km), hohenwestedt, grauel, meezen, waldhuetten, tannenfelde, aukrug-innien, boehmerwald, heinkenborstel, richtung gnutz, richtung nortorf, thienbuettel, ellerdorf (K3 +36 km), alt muehlendorf, warder, blocksdorf, deutsch niendorf, liethberg, emkendorf "blaue pforte", bokelholm, linnhof, neuenhof, osterroenfeld (ziel +27 km = 120 km)

die beschilderung war etwas verwirrend, aber der chef vom club meinte da waeren wohl max und moriz dran schuld, er fuhr richtenderweise die strecke ab und behob die irrungen und wirrungen. wenn wir die mal in die finger bekomen! verpflegung: heute gabs sogar saure gurken, sieh an sieh an, dafuer traf das ruelpswasser nicht ganz braegels erwartungen.

fuer den reuckweg hatte sich der braegel bordesholm mit seiner klosterinsel zum tag des denkmals vorgemerkt. er hat es dann auch wirklich geschafft von der autobahn abzubiegen, um die kultur zu geniesen. aber wie bei etlichen kloestern/stiften aus dem elften jahrhundert ist vom eigentlichen kreuzgang nix mehr zu sehen, nur noch zu ahnen, mehr als in altzella existiert aber noch, die kirche und gewolbeanlagen des augustinerchorherrenstiftes. das kloster, oder dann schon nur 'noch' die Gelehrtenschule wurde 1665 von Herzog Christian Albrecht aufgeloest und mit dem bestand (in damals ca. 320 baenden) die uni kiel gegruendet.

Comments


Comments are closed