RTF_Rund_um_Ober-Moerlen 1790 Höhenmeter bei nicht dem erwarteten Regenwetter, aber Schneckenalarm! Die Abfahrt in Bayern erfolgte bei strömendem Regen, je weiter man auf der Autobahn in Richtung Gießen kam, desto weniger gab es davonWinking smile Sogar die Sonne hat sich öfters blicken lassen. Wir rollten nur öfters auf pitschnasser Straße bei Sonnenschein. Also Petrus hatte es heute imho auf die LöwenbändigerInnen abgesehen, die gab es dafür dann auch nirgends zu sehen. An der dritten und gleichzeitig vierten Kontrolle sind ungefähr 80 RadlerInnen gezählt worden (Regenwetter um FRA), wobei für die wenigen die die extra Runde drehten, gab es dann nicht nur einen K4 Stempel nein einen Löwen! Und ich kann schwören kein Halsband getragen zu haben!

Ein Schöne Strecke insgesamt, am Anfang von hinten an der Burg Rockenberg entlang, im extra Teil mit richtig bissigen Anstiegen, reichlich Verpflegung und gute Gruppenarbeit der Gambacher Radsportfreunde. Und immer wieder diese gelben begehrlichen Straßen-Wegweiser Richtung Wetzlar..

Die Dörfer hatten auffallend oft noch Höfe mit vier bis fünf Meter breiten und vier Meter hohen blickdichten Holztoren, im obersten Teil jeweils mit einer wohl typischen Schnitzerei, die auch gleichzeitig Licht in den Hof fallen lässt.

Homepage des Ausrichters 

Ja und die Nacktschnecken welche von einer Straßenseite auf die andere wollten, könnten selbige dies nicht nur versuchen wollen, wenn ausschließlich Selbstlenker unterwegs sind?

Comments


Comments are closed