In Tostedt bei Hbg ist ein Familie mit einem Durchsuchungsbeschluss, ausgeloesst durch die Drogenermittlungsbehoerden, kontfrontiert worden. Erst die Ermittler vor Ort, mit besagtem Beschluss in der Hand, mussten feststellen, das der Natur wohl nicht mit rechtsstaatlichen Mitteln eines anderen aus eben dieser Natur hervorgegangen Individiums beizukommen ist.

Die Hanfpflanzen im Garten der Verdaechtigten wachsen seit jener Zeit, als ein Bauer in der Nachbarschaft mit Genehmigung eben diese Pflanzen anbaute, auf dem natuerlichsten Wege, den man/frau sich vorstellen kann.

Stellt sich die Frage, wie es zu so etwas kommen kann?

Ene einfache Erklaerung waere: der beteiligte Staatsanwalt und auch die Beamten der Drogenermittleungsbehoerden, haben sich in der Schule im Biologieunterricht eben nicht fuer die Geschichten, die der Leherer eventuell um die Bienen gewoben haben koennte insterressiert, sondern sind bei dem Wort Bienen, ausgeloest durch pubertaere Triebe, im Geiste sofort abgeschweift und haben nie wieder in Ihrem bisherigen Leben die Kurve bekommen.

Tragisch hierbei ist nun, das zufaellige Zusammentreffen von maechtigen Menschen als Einzelwesen der Natur, mit einem auffaellig gleichartigen Defizit.

laut Welt Kompakt "BMW wechselt beim Dreier zum Klappdach - dank der Marketingcrew"; werbeartikel fuer klappdachselbstfahrer auf der seite 'Motor'

"The first thing we do, let's kill all lawyers"
(Shakespeare, Henry VI Pt. 2, Act 4, Scene 2)



ich hoffe wir haben nicht alle so falsch gesungen wie ich glaube, dass sich das bei mir anhoert, oder was sagt der meister?

a link to solve this