in seiner heimat war braegel heute in die berge gefahren (altenberg), mit 116km unter den pneus war das ein ordentliches stueck arbeit. erkenntniss des tages ist: das im norden der wind der berg sei, ist ein ammenmaerchen. leider war es bei der rueckfahrt wieder mal sehr nass von allen seiten, in radebeul hat es nach lage der dinge seeehr wenig davon gegeben, haette braegel da bleiben sollen und sich den Karl-May 'Rummel' antun sollen? er glaubt nein!
zum fuesse hochlegen war nach der tour aber nicht die zeit, kultur war angesagt. man hat den armen in die stadtgalerie gescheucht um ihm die die austellung ueber die radebeuler familie Ziller zu zeigen. er hat es nicht bereut.
nun weiss braegel, dass Ernst Ziller 'der Grieche' Troja vor seinem freund Schliemann anfing auszugraben, und das dieser Spross der verzweigten architektenfamilie jenes antike stadion in Athen entdeckt und ausgegraben hat, in welchem die ersten olympischen Spiele der neuzeit dann ausgetragen wurden. so schliesst sich der kreis zum sport..

Comments


Comments are closed