Radebeuler Elbdeich im Bau?#

Elbeichen

waehrend diese alten den Gewalten trotzend standhalten

ElbradWeg-DeichBau

wird an anderer Stelle mit Schildern vorgebeugt, so dass mgl. niemand wahrnehmen kann dass der Schotterberg im Hintergrund wohl nicht nur in die Deichsanierung wandert, ausbaden im warsten Wortsinne duerfen dies dann die so schon genug drangsalierten Anwohner, aber immer mit hoeherer Gewalt!

Friday, 29 April 2011 09:30:23 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

wer Den meisterfaelscher faelscht#

hat es jetzt bestaetigt bekommen. Mit zwei jahren auf bewaehrung aufgrund guter zusammenarbeit? Eventuell hat ja der name Kujau zur mitigatio bei der bemessung des strafmasses beigetragen.

ERGO, sind wohl alle werke des meisters mit jahreszahl und signatur fuer wenige euronen in china eingekauft und fuer summa summarum 800.000 teuronen verkauft ueber die dresdener und stuttgarter gallerien bzw. bei ein zwei drei meins

Saturday, 04 September 2010 06:59:00 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Die Schlesischen Weber#

Im düstern Auge keine Thräne,
Sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne:
Deutschland, wir weben Dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem Gotte, zu dem wir gebeten
In Winterskälte und Hungersnöthen;
Wir haben vergebens gehofft und geharrt,
Er hat uns geäfft und gefoppt und genarrt –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem König, dem König der Reichen,
Den unser Elend nicht konnte erweichen,
Der den letzten Groschen von uns erpreßt,
Und uns wie Hunde erschießen läßt –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem falschen Vaterlande,
Wo nur gedeihen Schmach und Schande,
Wo jede Blume früh geknickt,
Wo Fäulniß und Moder den Wurm erquickt –
Wir weben, wir weben!

Das Schiffchen fliegt, der Webstuhl kracht,
Wir weben emsig Tag und Nacht –
Altdeutschland, wir weben Dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch,
Wir weben, wir weben!

Heinrich Heine

Saturday, 25 April 2009 10:59:20 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Orwellscher Karneval#

im Osten nichts Neues, doch: Schaeuble weiss mehr als mancher Priester! Die katholische Kirche, nicht nur die in Bayern, bangt um das Beichtgeheimnis! :-o

Friday, 01 February 2008 15:15:40 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00) #     | 

 

Leitsätze, wie sie das Leben schreibt#

AG Köln: Absingen von Studentenhymnen verletzt keine Urheberrechte.

Das Singen von Liedern beim Kommerz einer studentischen Verbindung, insbesondere auch des Deutschlandliedes, verletzt keine Urheberrechte.

Die Beklagte verletzte kein Urheberrecht dadurch, dass sie bei ihrem Stiftungsfestkommers "Willkommen hier viel liebe Brüder"," Burschen heraus !", "Sind wir vereint zur guten Stunde", "Gaudeamus igitur", "Student sein", "Drei Klänge" sowie das Deutschlandlied singen und dies durch einen Klavierspieler begleiten ließ. Hierbei handelte es sich insbesondere nicht um eine Darbietung im Sinne von § 19 Abs. 2 UrhG, sondern um ein eigenes, dem Werkgenuss dienendes Singen und Musizieren, das urheberrechtsfrei ist ( vgl. Schricker, 3. Auflage, §19 Rn. 5).

Tuesday, 29 January 2008 17:18:25 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00) #     | 

 

Tempolimit 130 auf der deutschen Autobahn#

Die Bundeskanzlerin , sagte "mit mir wird es das nicht geben", moderne Verkehrsleiteinrichtungen sind die Loesung, die sie unterstuetzen will.

Nur ist es leider so, dass sie diese wohl noch nie erlebt hat, waerend sie selbst hinterm Steuer klemmte. Auf der Strecke Hannover Braunschweig kann sie sich von der Unmoeglichkeit der Regelfunktion ueberzeugen. Wenn es etwas nieselt und auch nur aller fuenfhundert meter ein wagen faehrt, schaltet die anlage schon auf 60 runter, das stoert die fahrzeuge dann nicht, man faehrt weiter 120 bis 130. Sind es aber mehr fahrzeuge, ensteht nach ca. zehn kilometer ein stau, weil immer wieder einzelne an der regelanlage abbremsen und dann ein zieharmonika effekt ensteht, der nach einigen wellen zum stillstand fuehrt.

Aber kosten werden die Systeme bestimmt ordentlich, wenn das Arbeitsplaetze schafft, und keine neuen Steuern bedeutet ist es gut, in den augen der politiker...

Tuesday, 30 October 2007 15:00:28 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00) #     | 

 

EICAR: Sicherheitsexperten dürfen Hacker-Werkzeuge einsetzen#

Admin: "Chef brauche Genehmigung für einen Netzwerk-Scann"
Chef: "Nehmen sie den Scanner meiner Sekretärin"
Admin: "Nein nein, es geht um ein rechtssicheres OK"
Chef: "Wenden sie sich an die Rechtsabteilung"
Admin: "Rechtsabteilung, ich brauche rechtssicheres OK für einen Netzwerk-Scann"
Rechtsabteilung: "Bitte erklären sie Netzwerk-Scann"
Admin: "Na ich muss die Pakete im Netzwerk aufzeichnen und analysieren"
Rechtsabteilung: "Für Pakete ist die Postabteilung zuständig, bitte überschreiten sie nicht ihre Kompetenzen"
Admin: "Nein es geht um elektronische Pakete, um Bits und Bytes"
Rechtsabteilung: "Bits? Kein Alkohol auf der Arbeit!"
Admin: "Nein, also es geht um [lange erklärung]"
Rechtsabteilung: "Wir werden das Prüfen"
Admin: "Vor einem Monat bat ich um eine Genehmigung"
Rechtsabteilung: "Ja - der Sachverhalt ist sehr Komplex, wir werden uns melden"

Thursday, 25 October 2007 14:47:40 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Debatte in DBT#

... "Ich verhehle nicht, dass für mich auch die Online-Durchsuchung dazugehört."

Deutschland drohe kein Polizeistaat. Es dürfe aber keine Räume in der Gesellschaft geben, auf den die Sicherheitsbehörden keinen Zugriff haben, wiederholte die Kanzlerin ein von Unionspolitikern bereits vielfach im Dauerstreit um die Ausforschung "informationstechnischer Systeme" bemühtes Argument.

Wednesday, 12 September 2007 15:36:45 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

GEZ und gesonderte..#

Hoerstellen; ja Ihr lieben leser und leserinnnen, habt ihr nicht jeweils zwei davon, und zwei gesonderte Sehstellen habt ihr ja auch noch, in aller regel.

Ergo muesst Ihr ordentlich aufpassen, dass diese beim gelegentlichen hoeren von musik ueber die sogenannten empfangsanlagen und auch den neuartigen.., nicht als solche im gesetztestext?? bezeichnenete einrichtungen zwecks gebuerhrenerhebung herangezogen werden. Das bringt nur massig aerger, aber was tun, hier ist der schreiber momentan auch etwas ratlos, was er mit seinen fuenffach doppelt vorhandenen schreibstellen diebezueglich raten sollte.

pecunia non olet

Saturday, 01 September 2007 07:49:49 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Verdacht durch Samenflug#

In Tostedt bei Hbg ist ein Familie mit einem Durchsuchungsbeschluss, ausgeloesst durch die Drogenermittlungsbehoerden, kontfrontiert worden. Erst die Ermittler vor Ort, mit besagtem Beschluss in der Hand, mussten feststellen, das der Natur wohl nicht mit rechtsstaatlichen Mitteln eines anderen aus eben dieser Natur hervorgegangen Individiums beizukommen ist.

Die Hanfpflanzen im Garten der Verdaechtigten wachsen seit jener Zeit, als ein Bauer in der Nachbarschaft mit Genehmigung eben diese Pflanzen anbaute, auf dem natuerlichsten Wege, den man/frau sich vorstellen kann.

Stellt sich die Frage, wie es zu so etwas kommen kann?

Ene einfache Erklaerung waere: der beteiligte Staatsanwalt und auch die Beamten der Drogenermittleungsbehoerden, haben sich in der Schule im Biologieunterricht eben nicht fuer die Geschichten, die der Leherer eventuell um die Bienen gewoben haben koennte insterressiert, sondern sind bei dem Wort Bienen, ausgeloest durch pubertaere Triebe, im Geiste sofort abgeschweift und haben nie wieder in Ihrem bisherigen Leben die Kurve bekommen.

Tragisch hierbei ist nun, das zufaellige Zusammentreffen von maechtigen Menschen als Einzelwesen der Natur, mit einem auffaellig gleichartigen Defizit.

Wednesday, 22 August 2007 08:15:29 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Geteert und Gefedert im Abendland#

Unter dem wieder sehr gaengigen Slogan "Kinderpornografie-Internet-Tauschring ausgehoben", scheint es doch auch so, dass es heute mit moderner Polizeiarbeit wohl jeden treffen kann, der dann wie im Mittelalter an den Pranger gestellt erscheint.

Dazu hier eine deutsche Nachricht zur 'Operation Ore', und ein englischer Wiki Eintrag hier.


Ergo wider die Datensammelwut der Wohlmeinenden, oder

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer ueberwacht die Ueberwacher?)

Thursday, 26 July 2007 06:24:32 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Selbstanzeige bald notwendig?#

Die selben Nasenbaeren welche heuer den besonders umstrittenen neuen Paragraph 202c StGB auch den bundesrat haben passieren lassen, werden wohl in der mehrzahl in ihrer eigenschaft als rechtsverdreher zukuenfig mehr und haerter zu arbeiten haben.

Dafuer ist das schoene unwort "Arbeitsbeschaffungsmassnahme" schon lange gefunden, eventuell war dies aber auch die eigentliche intension dieser gilde beim feilschen untereinander um die letztendliche formulierung:

"§ 202c
Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten
(1) Wer eine Straftat nach § 202a oder § 202b vorbereitet, indem er
1. Passworte oder sonstige Sicherungscodes, die den Zugang zu Daten (§ 202a
Abs. 2) ermöglichen, oder
2. Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist,
herstellt, sich oder einem anderen verschafft, verkauft, einem anderen überlässt, verbreitet
oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit
Geldstrafe bestraft."

Die werkzeuge, die hierunter fallen sind in jedem unix enthalten; ist dies nun nur nur ein kolateralschaden beim kampf gegen wen eigentlich?

Aber ach, auch der Funknetzwerkmanager von MS Windows XP ist solch ein werkzeug..

Friday, 06 July 2007 16:30:22 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Start der Kieler Woche, Nachwehen vom G8?#

"Ohne Marine geht es nicht,
aber mit Marine auch nicht."

Da hatte sich doch am vergangenen Sonnabend zur Kieler Woche ein groesseres Marineschiff, ganz ohne Segel, dafuer mit Tarnanstrich, mitten auf der Startlinie fuer die Segler einfallen gelassen zu stoppen.

Der Starter musste den Start des Laufes erst einmal abrechen, da die Segler keine Startlinie mehr sahen, er aber auch die Segler nicht mehr sehen konnte. Auch sah es aus Zuschauersicht so aus, als dass der Kapitaen des Monstrums nicht so richtig faehig war ueberhaupt zu verstehen, wo er denn hier hingeraten war: in den Start der Kieler Woche (125.te).

Mit einer entsprechenden Verzoegerung konnte es dann weitergehen und ein erneuter Start eingelaeutet werden.

Leute wir leben im 21. Jahrhundert?!

PS. der Kaptain im Tarnanzug konnte sich wohl nicht so recht vorstellen, dass man bei Regen und wenig Wind auch segeln kann.

Monday, 18 June 2007 10:34:44 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Herr S. haelt seine kritiker fuer naiv#

ein anderer Herr hat dies einmal von sich gegeben:

"Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik
bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu
bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische
Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt.
Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer
dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz
einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde
angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus
vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese
Methode funktioniert in jedem Land."

Thursday, 05 April 2007 22:49:56 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

S. lange Liste für weitere Ermittlungsbefugnisse#

Wenn das so weitergeht, landen wir in einer schweren Verfassungskrise, die wie folgt ablaufen wird: Es werden immer neue derartige Sicherheitsgesetze verabschiedet, die anschliessend vom BVerfG kassiert werden. Karlsruhe wird in diesen Fragen auf keinen Fall nachgeben, das zeigt deren gesamte Rechtsprechung der letzen 25 Jahre bzw. seit dem legendären Volkszählungsurteil. Die Frage ist nur, wie sich das auflöst. Das GG lässt sich nicht so ändern, dass obige Sicherheitsgesetze durchgehen, denn dagegen steht der Artikel 79. Eine komplett neue Verfassung nach Artikel 146, die das alles legalisiert, ist ebenfalls nicht zu erwarten, denn dazu muss das Volk selbst befragt werden.

Oder aber das das ist So gewollt, und dient einzig und allein dem Zwecke 'teile und (be)hersche' das netz.

Andererseits ist es der Masse der Schafe bis dato ja noch gar nicht bewusst, denn die Bilderbuchschreiberlinge haben noch kein Interesse, oder aber im obigen Sinne sollen auch bitteschoen keins haben, und da sei der allmaechtige vor!

Tuesday, 03 April 2007 08:37:38 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

All content © 2017, Torsten Schuster
On this page
This site
Calendar
<2017 August>
SunMonTueWedThuFriSat
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789
Archives
 Full Archives By Category
August, 2017 (1)
July, 2017 (2)
February, 2017 (1)
September, 2016 (1)
May, 2016 (1)
March, 2016 (3)
February, 2016 (3)
January, 2016 (4)
December, 2015 (3)
November, 2015 (4)
August, 2015 (4)
July, 2015 (6)
June, 2015 (2)
May, 2015 (1)
April, 2015 (1)
March, 2015 (1)
February, 2015 (2)
January, 2015 (3)
December, 2014 (2)
November, 2014 (3)
October, 2014 (9)
September, 2014 (10)
August, 2014 (15)
July, 2014 (21)
June, 2014 (19)
May, 2014 (16)
April, 2014 (20)
March, 2014 (10)
February, 2014 (3)
January, 2014 (5)
December, 2013 (2)
November, 2013 (5)
October, 2013 (3)
September, 2013 (2)
August, 2013 (1)
July, 2013 (2)
May, 2013 (5)
April, 2013 (1)
March, 2013 (2)
January, 2013 (1)
December, 2012 (1)
October, 2012 (2)
April, 2012 (1)
March, 2012 (1)
February, 2012 (2)
January, 2012 (3)
December, 2011 (5)
October, 2011 (1)
September, 2011 (1)
August, 2011 (4)
July, 2011 (2)
June, 2011 (1)
May, 2011 (4)
April, 2011 (4)
January, 2011 (2)
December, 2010 (2)
November, 2010 (2)
October, 2010 (2)
September, 2010 (10)
August, 2010 (3)
July, 2010 (1)
June, 2010 (1)
May, 2010 (7)
April, 2010 (5)
March, 2010 (4)
February, 2010 (4)
January, 2010 (3)
December, 2009 (3)
November, 2009 (2)
October, 2009 (4)
September, 2009 (5)
August, 2009 (5)
July, 2009 (2)
June, 2009 (3)
May, 2009 (4)
April, 2009 (2)
March, 2009 (3)
February, 2009 (2)
January, 2009 (1)
December, 2008 (1)
November, 2008 (4)
September, 2008 (5)
August, 2008 (5)
July, 2008 (3)
June, 2008 (3)
May, 2008 (3)
April, 2008 (3)
March, 2008 (4)
February, 2008 (3)
January, 2008 (6)
December, 2007 (5)
November, 2007 (5)
October, 2007 (8)
September, 2007 (6)
August, 2007 (5)
July, 2007 (4)
June, 2007 (6)
May, 2007 (1)
April, 2007 (5)
March, 2007 (2)
February, 2007 (3)
January, 2007 (4)
December, 2006 (3)
October, 2006 (3)
August, 2006 (1)
July, 2006 (4)
May, 2006 (2)
March, 2006 (4)
February, 2006 (3)
January, 2006 (1)
November, 2005 (1)
September, 2005 (4)
August, 2005 (8)
July, 2005 (10)
June, 2005 (7)
May, 2005 (5)
April, 2004 (6)
March, 2004 (2)
February, 2004 (4)
January, 2004 (14)
December, 2003 (3)
November, 2003 (8)
October, 2003 (9)
September, 2003 (9)
August, 2003 (10)
July, 2003 (3)
June, 2003 (7)
May, 2003 (4)
April, 2003 (4)
March, 2003 (5)
February, 2003 (11)
Sitemap
Blogroll OPML
Disclaimer

Powered by: newtelligence dasBlog 2.3.12105.0

Disclaimer
The opinions expressed herein are my own personal opinions and do not represent my employer's view in any way.

© Copyright 2017, Torsten Schuster

Send mail to the author(s) E-mail