mit Borsten in den Farben schwarz, rot, gold zu benutzen, kann heute durchaus das Stigma des Nazis einbringen.

Dabei wurden die Dinger vor Jahren extra für die Fussball WM unter die Konsumstionssklaven gebracht.

Diese Anzeichen einer kollektiven Phsychose sieht das Ausland bei Deutschland.

Es ist auch nicht mehr diskutabel, warum diese Farben für einen deutschen Freiheitsgedanken von 1845 stehen, es ist kaputt.

Unter 14. jährigen ist Rezo ein Netzwerkjunge wie jeder andere auch.

Es ist Meinungsäusserung, die erlaubt sei.

Dass der junge Mann Teil einer Firma mit 20.000 Angestellten ist, die als tube one / ströer t-online.de / wpp sich um Realitätserschaffung kümmert, ist untergegangen.

Leute legt eure Videogames ganz weit weg, und fangt an die matrix des betreuten Denkens zu erkennen!