In der Großkrotzenburger Kirch war wohl gestern Probe für die Erstkommunion, ausgelegt war dazu auch etwas gedrucktes, geübt wurde mit Gesichtswindel. Wo man sich dann schon fragen muss, wo  genau steht dazu etwas in der Bibel?

In ihrem gedruckten meinen diese der Hl. Michael sei nicht der deutsche Michel, das stimmt schon fast, weil sie verhalten sich alle unisono wie der Michel, die Hinweise des Michael lesen sie nicht sie merken auch nicht, wenn dieser ihr Weihwasser in dem Haus verteilt, diese einfältigen.

In China scheint sich nun etwas zu bewegen, der aktuelle Papst hatte im Rahmen des Konkordat's einen Deal mit der KpCh gemacht, der wohl nun übereifrig wie hier in der Schrift die Verunglimpfung des Michael der sich als Michel für sie alle einsetzt, von den Popen missbraucht wurde.

Die Welt ist halt eine in Realita um einhundert achtzig gespiegelte, es ist offensichtlich zu schwer für die neunundneunzig Prozent der Menschen das Offensichtliche zu sehen, obwohl heute ein Jeder einen Spiegel zu Hause hat.

Ach ja im kirchlichen anerkannten Kanon stehen wir heuer nicht irgendwo bei oder unter Offenbarung sieben, nein das glaubt niemand, bitter.

Mit Liebe.

Heut ist mir auf Höhe der Grenze des Römischen Imperiums zu Germanien am Main bei Großrotzenburg solch ein Schiebewagen begegnet. Was ich unmenschlich fand, war das der nun ganz mit Plastikfolie eingepackt werden muss, in welchem Tollhaus sind wir denn?

Ich denke, dem jungen Mann wird es im Ende wie allen gut gehen, wobei ich ahne, dass dies noch ein langer Weg sein wird. Ebenso denke ich über den Rollstuhlfahrer, der beim Netto nach einer Lampe fragte.

Aber da die Hinweise nicht abreißen, denke ich, muß folgendes gesagt werden, wer weiter Gesetze oder Verordnungen oder gleichwertige Vorschriften erlässt in europäischen oder anderen Landen, die gegen jeden gesunden Menschenverstand verstossen, der wird sich sehr hilflos wiederfinden. Diejenigen die dann doch mit dem Werk in die Öffentlichkeit gehen, weil sie meinen sie haben es ja nicht gemacht, werden gleiches erfahren, denk ich.

Mit Liebe.